Grußwort

Ein Bild, das Person, Mann, Anzug, darstellend enthält.</p>
<p>Automatisch generierte Beschreibung

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

sehr geehrte Damen und Herren,

auch im Jahr 2021 hat uns Corona geprägt und uns alle damit wieder vor außergewöhnliche Herausforderungen gestellt. Die Pandemie hat viele wichtige Themen an den Rand gedrängt. Tagtäglich hinterlässt es auf allen Ebenen wie z.B. im gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Bereich, seine Spuren. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger den Zusammenhalt zu stärken, um Normalität zurückzuerlangen. Ein großer Dank geht an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung, der Kindertageseinrichtungen, der Gemeindebibliothek sowie Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr, Gemeinderätinnen und Gemeinderäte, den freiwilligen Helferinnen und Helfern und ehrenamtlich Tätigen in kulturellen und sozialen Bereichen für Ihr Engagement, Durchhaltevermögen und Vertrauen. Außerdem möchte ich mich auch bei unseren Gewerbetreibenden für Ihre Unterstützung bedanken.

Durch Ihre Hilfe konnten wir trotz der vielen Hürden gemeinsam viele Ziele erreichen und positive Veränderungen im Jahr 2021 verzeichnen. Darauf können wir stolz sein.

Durch zahlreiche Spenden konnten im vergangenen Jahr im Schloßpark Machern Restaurierungen und Anpflanzungen vorgenommen werden. Außerdem ist es uns gelungen im Frühjahr ein Testzentrum im Sportpark Tresenwald zu organisieren. Zusätzlich wurde in Kooperation mit der Stadt Brandis ein mobiles Impfteam im Mai, Juni sowie Dezember 2021 bereitgestellt. Fortschritte konnten auch im Aktionsraum Partheland verzeichnet werden. Für die schnelle und effektive Brandbekämpfung leisten sich die Freiwilligen Feuerwehren der Städte und Gemeinden im Partheland ab Juli 2021 im Rahmen der neuen Löschhilfevereinbarung gegenseitige unentgeltliche Löschhilfe. Gleichzeitig ging auch die offizielle PartheCloud an den Start.

Im Rahmen der Digitalisierung wurde das Rats- und Bürgerinformationssystem für die Gremiensitzung der Gemeinde Machern wurde eingeführt. Außerdem sind wir durch den interkommunalen Verbund Partheland in der Vorbereitung zur Rathauscloud, welche Anfang 2022 starten soll, involviert. Auch zum Thema Breitbandausbau gab es große Fortschritte. Die Firma envia Tel wird den Glasfaserausbau in der Gemeinde Machern vorantreiben und ausführen.

Im Juni begann der Umbau in der Grundschule „Am Schloßpark“ Machern zur Schaffung von 36 Kindergartenplätzen und wurde im Herbst abgeschlossen. Auch zur Realisierung des Baugebietes in Machern Nord (Gartenstadt II) wurde sich durch Unterzeichnung des Erschließungsvertrages mit der Firma REINBAU GmbH entschlossen. Weiterhin konnte sich nach vielzähligen Beratungen gemeinsam im Gemeinderat darauf geeinigt werden, eine Arbeitsgruppe zum weiteren Umgang der Lübschützer Teiche zu gründen.

Partnerschaftliche Beziehungen wurden bei einem Treffen im Oktober der Partnerstädte Macheren aus Frankreich, Linden und Machern gefestigt.

Aufgrund des Zusammenhaltes und der konstruktiven Arbeit zwischen Bürgerschaft, Gemeinderat und Verwaltung ist es uns gelungen viele Neuerungen und Änderungen voranzubringen. Im neuen Jahr ist es mir daher sehr wichtig daran festzuhalten und weitere Ziele zu erreichen.

Im Jahr 2022 streben wir an:

  • die Digitalisierung in der Verwaltung (Umsetzung des Onlinezugangsgesetz) weiter voranzubringen, zuerst sollen die Gewerbean-, ab- und -ummeldungen sowie Anträge auf verkehrsrechtliche Anordnungen online angeboten werden,

  • den Bereich für Kindergartenkinder im Vorschulalter im Hort der Grundschule Machern zu eröffnen,

  • die Sanierung der Sanitäreinrichtungen in der Grundschule Machern im Rahmen des Investitionsprogrammes zum beschleunigten Infrastrukturausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder weiter fortzuführen,

  • die Fördermittel für das Digitalpakt Schule sowie die Kirchbrücke in Püchau umzusetzen,

  • im Schloss Machern die Weichen für die Zugänglichkeit für alle Bürgerinnen und Bürger sowie die kulturelle Belebung zu stellen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, viel Glück und Erfolg im neuen Jahr. In der Hoffnung, dass die Pandemie bald in ihre Grenzen gewiesen wird und Sie alle gesund bleiben, verbleibe ich mit herzlichen Grüßen

Ihr Karsten Frosch

Bürgermeister