Sehr geehrte Einwohnerinnen, sehr geehrte Einwohner,

Gern möchte ich Ihnen einen Überblick über das in 2017 Erreichte geben:

Unter Verwendung von Kommunal-Invest-Fördermitteln aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“ wurde die Kita Märchengarten Gerichshain umgebaut und instand gesetzt. Dabei wurde ein neues, großes Bad für die ganz Kleinen geschaffen. Die Räumlichkeiten für die Krippenkinder befinden sich nun ausschließlich im Erdgeschoss. Es entstand auch ein Raum für die Erzieher, neue Garderoben und neue 2. Fluchtwege, die daneben auch für mehr Licht im Gruppenzimmer sorgen.

Des Weiteren haben wir im Johannisring in Gerichshain unter Verwendung von Fördermitteln aus der Förderrichtlinie LEADER den Spielplatz neu gestaltet. Er verfügt nun über eine neue Kletterpyramide, eine Nestschaukel, eine Wippe sowie über Sitzbänke und eine Jugendbank mit Schutzdach.  Die gemeinsame Pflanzaktion mit den Kindern, Eltern und Großeltern im September hat uns allen besonders viel Freude gemacht.

Zum Jahresende  wurden Teile der Rudolf-Breitscheid-Straße in Machern saniert. Es erfolgte dabei eine Deckensanierung mit Förderung über die Förderrichtlinie Kommunaler Straßen- und Brückenbau. Die Sanierung wurde auf 2 Abschnitte beschränkt, da für diese keine weiteren Tiefbauarbeiten durch die Zweckverbände angekündigt sind.

Nach wie vor haben uns auch Hochwasserschadensbeseitigungsmaßnahmen im Jahr 2017 beschäftigt.
So wurde die Dögnitzer Straße, Zufahrt zum Unterdorf der Ortslage Püchau, wiederhergestellt, die Instandsetzung des Binnengrabens in Püchau fertiggestellt sowie eine Gewässerverrohrung zur Dögnitzer Mulde instand gesetzt.

Im Herbst waren zahlreiche Sturmschäden im Park Machern und auf kommunalen Grundstücksflächen beseitigt worden.

Im Jahr 2017 konnten einige Bauleitplanungen abgeschlossen werden:

  • Der Bebauungsplan „Wohngebiet Tauchaer Weg“ ist genehmigt. Er schafft rund 32 Bauplätze für Einfamilienhäuser. Die Vermarktung ist schon weit voran geschritten. Im nächsten Frühjahr wird es an die Umsetzung des Bauprojektes durch den Investor gehen.
  • Der genehmigte Bebauungsplan „Buswendeschleife Schlossblick“ schafft die bauplanungs-rechtlichen Voraussetzungen zum Ausbau der Buswendeschleife.
  • Der Bebauungsplan „Polenzer Straße/Fa. Lohnitz“ sichert die Entwicklung eines langjährig ortsansässigen Gewerbetriebes. Das Betriebsgelände der Firma Wolf-Dierk Lohnitz glas + spiegel kann damit erweitert werden. Bestehende Arbeitsplätze werden gesichert und weitere entstehen.

Die Vorplanung für den Straßenausbau Schwarzer Weg und Weißackerweg ist erfolgt.

Die Planung für die Sanierung der Püchauer Kirchbrücke ist begonnen worden.

Maßnahmen zur Minderung der Auswirkungen wild zufließenden Regenwassers in der Püchauer Straße und im Plagwitzer Weg wurden ingenieurtechnisch untersucht.

In Plagwitz ist das von der Gemeinde finanzierte Projekt Dorfteich erfolgreich voran geschritten. Die Dorfgemeinschaft hat mehrfach effektive Mikroorganismen eingebracht. Die Höhe des Schlammstandes ist 2 bis 6 cm gesunken im Vergleich zum Projektbeginn. Bei Interesse können Sie sich an einer am Teich aufgestellten Tafel über das Projekt informieren. Wir danken den beteiligten, engagierten Dorfbewohnern von Plagwitz.

Im Februar 2017 hat die Gemeinde Machern die Sportstättenbedarfsplanung beschlossen.
Die Tochtergesellschaft der Gemeinde Machern, die Gerichshainer Bau- und Wohnungsgesellschaft  mbH (GBW), hat in 2017 mit der Erneuerung des Kunstrasenplatzes im Sportpark Tresenwald unter Verwendung von Fördermitteln nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Kultur und Sport für die Sportförderung begonnen. Dieser neue Platz wird für eine Hockey- und für eine Fußballnutzung geeignet sein. Im Jahr 2017 hat die GBW auch zahlreiche Baumaßnahmen zur Gewährleistung des Brandschutzes im Sportpark durchgeführt. Vielen Dank an die Geschäftsführung der GBW und allen Beteiligten.  
Den Mietvertrag über den Sportpark Tresenwald hat die Gemeinde mit ihrer Tochtergesellschaft GBW bis Ende 2027 verlängert.
Dem SV Tresenwald e.V. wurde eine langfristige Verlängerung des Vertrages zur Nutzung des Sportplatzes Gerichshain durch die Gemeinde eingeräumt. Auch dort weiterhin viel Freude und sportliche Erfolge!

Im vergangenen Jahr haben wir die Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplanes beschlossen.
Wir freuen uns, dass im Jahr 2017 eine neue Wehrleitung (Wehrleiter und Stellvertreter) für die FFW Püchau/Plagwitz gefunden worden ist. An dieser Stelle möchte ich Lutz Hirsch recht herzlich Dank sagen, der über so viele Jahre die Ortswehr Püchau/Plagwitz geleitet und sie maßgeblich geprägt hat. Schön ist außerdem, dass wir die Tageseinsatzbereitschaft in unserer Gemeinde etwas verbessern konnten, in dem ein Kamerad seit Dezember 2017 bei der Gemeinde Machern angestellt ist.  Im FFW-Gerätehaus Machern wurden 5 neue Tore eingebaut. Im Dezember haben wir die Beschaffung eines Hilfelöschgruppenfahrzeuges 20 für die Ortsfeuerwehr Gerichshain unter Gewährung einer Zuwendung nach der Richtlinie Feuerwehrförderung beschlossen. Die Auslieferung des neuen HLF 20 wird für Dezember 2018 erwartet.

Die Eröffnungsbilanz für unsere Gemeinde ist aufgestellt und befindet sich seit Juli 2017 in der örtlichen Prüfung. Nach deren Abschluss schließt sich die überörtliche Prüfung an.

Die langjährige Schlossbetreibung durch Frau Dr. Heigel endete Oktober 2017. Wir danken ihr für das langjährige Engagement für unser schönes Schloss und die damit verbundenen abwechslungsreichen Veranstaltungen. Persönlich wünschen wir Frau Dr. Heigel und Team alles Gute, vor allem Gesundheit.
Es ist ein lückenloser Übergang durch den ab November 2017 beginnenden Mietvertrag zur Schlossbetreibung mit Konrad Obermüller gelungen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und auf tolle Veranstaltungen rund ums Schloss.

Die im Rahmen des Purgstaller Parkfestes stattgefundene „Rückverschwisterung“ im August  anlässlich der im Juni 2016 geschlossenen Gemeindepartnerschaft zwischen der Marktgemeinde Purgstall/Österreich und unserer Gemeinde war sehr feierlich. Diese Veranstaltungstage sowie das internationale Seniorentreffen im September, für das wir der Gastgeber waren und welches im Rahmen des Festes der Vereine stattgefunden hat, sind wieder wunderbare Highlights im Jahr 2017 in unserer städtepartnerschaftlichen Verbundenheit gewesen.
Leider erreichte uns auch die traurige Nachricht, dass unser Ehrenbürger aus Macheren/Frankreich Joseph Wurde am 3. Januar 2017 verstorben war. Wir behalten ihn in guter Erinnerung.

 

Im Jahr 2018 sind folgende Maßnahmen geplant:

Die Sanierung der Außenanlagen der Grundschule Machern (vorderer Schulhof) soll bis zum Ende Frühjahr 2018  erfolgen. Dabei werden die Oberflächenentwässerung samt Befestigung des Schulhofes und die Grundleitungen erneuert. Es erfolgt dabei auch eine Flächenentsieglung. Die Platanen werden in die neue Gestaltung integriert. Ein neuer Hauptzugang, der neben der Bushaltestelle mittig zum Schulgebäude geplant ist, wird unter Rückbau des alten Fahnenappellplatzes und Errichtung einer neuen Treppenanlage geschaffen. Ein grünes Klassenzimmer entsteht und eine Kletterpyramide wird errichtet. In der Grundschule wird der Ausführungsplan zur Information für alle Interessierten ausgehangen. Das Projekt wird unter Verwendung von Kommunal-Invest-Fördermitteln  über das Förderprogramm „Brücken in die Zukunft“ umgesetzt.
Die Ausschreibung der notwendigen Arbeiten im hinteren Schulhof der Grundschule Machern ist für Herbst 2018 geplant. Danach schließt sich die Umsetzung an.

Ein Abschnitt des Schulweges in Püchau mit Längsparkplätzen nördlich des Bildungszentrums Püchau soll unter Verwendung von Fördermitteln aus „Brücken in die Zukunft“ im Frühjahr 2018 ausgebaut werden.

Dank der Leader-Förderung und der Kooperation mit dem Regionalverein kann am Macherner Mühlteich eine öffentliche Freifläche mit Sitzgruppe neu gestaltet werden.

Das Voranbringen der Umsetzung des Baugebietes „Machern Nord II“ streben wir gemeinsam mit den beiden gemeindlichen Tochtergesellschaften an. Derzeit wird ein Investorenauswahlverfahren durchgeführt.  

Die Gemeinde Machern war in die Vorplanung „Ausbau B6“ des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (LaSuV) eingebunden. Nach Positionierung der Gemeinde Machern zur übergebenen Vorplanung wird das LaSuV ein EU-weites Ausschreibungsverfahren zur Vergabe der Ingenieurleistung zur Erstellung des Vorentwurfes durchführen. Die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und der Öffentlichkeit sowie die Auswertung aus diesen Beteiligungen soll bis Ende 2018 erfolgt sein.  

Im Jahr 2018 sind Hochwasserschadensbeseitigungsmaßnahmen abzuschließen. Dazu zählen die bereits begonnene Instandsetzung der Gewässer im Schlosspark Püchau und die Wiederherstellung des Feldweges zwischen der Auenbrücke Püchau und dem Schusterbusch. Auch ist der 2. Bauabschnitt Dorfstraße Dögnitz in Abhängigkeit von der Fördermittelbewilligung noch offen.
 
Es ist für die Bauleitplanung die Weiterführung des Verfahrens zum Bebauungsplan „Waldgartensiedlung Lübschützer Teiche“ und die Aufstellung einer Ergänzungssatzung im OT Posthausen und eines Bebauungsplans „Gewerbegebiet Posthausen“ sowie der Beginn der Änderung der 3 Bebauungspläne für das Gewerbe- und Industriegebiet in Gerichshain geplant.

Weitere konkrete Maßnahmen werden im Zusammenhang mit der Aufstellung des neuen Doppelhaushaltes für die Jahre 2018/2019 diskutiert und im Gemeinderat beschlossen. Dies soll im 1. Quartal 2018 erfolgen.

Ich möchte Sie auf besondere Veranstaltung im Jahr 2018 bereits jetzt aufmerksam machen:

  1. Neujahrstreffen mit Vereinsvertretern am 16.01.2018
    Dieses findet nun das 2. Mal statt und wird damit zu einer guten Tradition. Dieses Jahr ist das Schloss Machern der Veranstaltungsort. Eine gemeinsame Einladung vom neuen Schlosspächter Konrad Obermüller, der Organisatorin des Runden Tisch der Vereine Bettina Fuß und der Bürgermeisterin ergingen an die Vereinsvertreter.
  2. Tresenwald-Nachwuchs-Cup (2.Teil Hallenfußball) vom 19. bis 21. Januar 2018 im Sportpark Tresenwald
  3. Finalrunde der Deutschen Meisterschaft im Hallenhockey der männlichen Jugend A vom 3 bis 4. März 2018 im Sportpark Tresenwald
  4. Marienmarkt in unserer Partnerstadt Linden/Hessen 23. bis 25. März 2018
  5. Das 25 jährige Jubiläum des Bestehens unsere Gemeindepartnerschaft mit Macheren/Frankreich soll vom 10. -13. Mai 2018 in unserer Gemeinde begangen werden.
  6. Das Internationale Seniorentreffen findet vom Montag, dem 10. bis Freitag, dem 14. September 2018 in unserer Partnerstadt Linden/Hessen statt. Anmeldungen dafür sind bereits jetzt im Sekretariat (Frau Claus Tel.: 034292-8500 oder clausatgemeinde-machern [pünktchen] de) möglich.

Ich danke allen ehrenamtlich Tätigen ganz herzlich und freue mich auf Ihre fleißige Unterstützung auch in diesem Jahr. Vielen Dank auch für alle eingegangenen Spenden zum Wohle unserer Gemeinde.

Herzlichst


Ihre Doreen Lieder
Bürgermeisterin