• Wolfswelpen im Milkeler Rudel werden vergrämt

    Die wiederholt durch ungewöhnliche Nahbegegnungen mit Menschen auffällig gewordenen Wolfswelpen des Milkeler Rudels im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft (Kontaktbüro berichtetet PM v. 28.09.2017) werden im Rahmen des sächsischen Wolfsmanagements vergrämt. Eine entsprechende Ausnahmegenehmigung wurde am 05.10.2017 von der Landesdirektion Sachsen gegenüber der Biosphärenreservatsverwaltung erteilt. Die Maßnahme erfolgt durch Mitarbeiter der Biosphärenreservatsverwaltung und des LUPUS Institutes für Wolfsmonitoring- und forschung.

     

  • Wolfswelpen im Milkeler Rudel zeigen ungewöhnliches Interesse an Menschen

    Im Kerngebiet des Milkeler Wolfsrudels gab es in letzter Zeit Fälle, in denen die aktuell knapp 5 Monate alten Welpen durch ungewöhnliche Nahbegegnungen mit Menschen auf sich aufmerksam machten. Die Tiere zeigten bei Begegnungen kaum Fluchtverhalten, näherten sich neugierig Menschen teilweise bis auf wenige Meter an, ohne aggressiv zu sein.

  • Verabschiedung von 3 Kameraden der Kinderfeuerwehr in den Ruhestand.

    Am 25.August führte Die Kinderfeuerwehr Gerichshain ihr Grillfest durch. Anlass war die Verabschiedung der Kam. H. Estel, Kam. R. Döhler, und H. Zimmerling. Die Kameraden haben in den letzten Jahren die Kinderfeuerwehr im Kindergarten betreut und aufgebaut, mit der Verabschiedung wurden gleichzeitig die Technik und Kleidung an die im letzten Jahr gegründete Kinderfeuerwehr übergeben.

    Gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr wurden bei Staek und Grillwurst sowie Knüppelkuchen die Kameraden verabschiedet.

  • Weihnachtspäckchen für Waisenkinder in Mazedonien und Litauen - ADRA Aktion „Kinder helfen Kindern“

    10.Oktober bis 15.November 2017
    Jeder kann mitmachen!

    Seit 16 Jahren werden in unserer Region für bedürftige Kinder Weihnachtspäckchen gefüllt. Den Transport nach Osteuropa übernimmt die Hilfsorganisation ADRA.
    Kinder und Erwachsene packen im Herbst viele Geschenkpakete.
    Beschenkt zu werden und auch sich beschenken zu lassen macht Freude und diese Freude ist ein wichtiger Bestandteil eines erfüllten Lebens.

  • Spielplatzeröffnung Johannesring in Gerichshain

    Am Samstag, dem 23.09.2019 war es soweit. Viele Kinder waren mit Eltern und auch Großeltern gekommen, um die Spielplatzeröffnung um 10.00 Uhr mitzuerleben. Gemeinsam mit den Kindern durchschnitten wir das Absperrband und in Kürze hatten sie die Pyramidenspitze erklommen und sich die kleine Überraschung erobert. Mit großer Freude probierten alle Kinder das neue Kletternetz, die Nestschaukel und Wippe aus.

  • Macherns Parkverein in Hohenprießnitz

    Am 26.08.besuchten die Mitglieder des FV Schloss und Landschaftsgarten zu Machern das wunderschöne Barockschloss Hohenprießnitz, was durch die Restaurierungsbemühungen unseres zukünftigen Schlossherrn Herrn Obermüller wieder zu einer wahren Perle erstrahlte. Herr Schulz, dessen Herz seit Jahrzehnten für das Schloss und den zugehörigen Park schlägt, bot in seiner sehr engagierten Führung durch die Anlage einen überaus interessanten Einblick in schon Geschaffenes und noch Geplantes.

  • Tischtennis

    Am 26.11.2017 führt die Abteilung Tischtennis für alle Sportbegeisterten ein Nichtaktiven-Turnier im Tischtennis durch.

    Wann: 26.11.2017 | ab 9 Uhr Hallenöffnung und Warmspielen | 9.30 Uhr Meldeschluss | Spielbeginn: 10 Uhr

    Wo: Sportpark Tresenwald

    Wer: alle Altersklassen, keine aktiven Tischtennisspieler**

    Was muss mitgebracht werden: Hallenschuhe, TT-Schläger, Sportbekleidung

    Spielsystem: je nach Teilnehmerfeld, Festlegung am Spieltag

  • Die Allgemeine Sportgruppe (ASG)

    Die Allgemeine Sportgruppe (ASG) des SV Tresenwald bietet ein breites Angebot an Sportmöglichkeiten:

    Montag:

    2 Gruppen Seniorensport von  9:00-10:00 Uhr und von 10:00-11:00 Uhr Kursleiterin Stephanie Büchel

    2 Gruppen Bauch-Beine-Po von 18:00-19:00 Uhr und von 19:00-20:00 Uhr Kursleiter  Roland Bliß

    1 Kurs Bodyforming von 20:00-21:00 Uhr Kursleiterin Anke Schade

    Dienstag:

  • Wenn Freunde sich treffen

    In diesem Jahr fand das Seniorentreffen mit unseren Partnergemeinden dem hessischen Linden, der Marktgemeinde Purgstall / Österreich und dem französischen Macheren vom 14.09. bis 17.09. bei uns in Machern statt. Unsere Bürgermeisterin, Frau Lieder, hat im Vorwort des extra zu diesem Anlass erstellten Liederbuches allen Gästen ein paar tolle Tage mit einem erlebnisreichen Programm angekündigt. Und so sollte es auch kommen.

  • Wir suchen einen Weihnachtsbaum

    Liebe Bürgerinnen und Bürger, einer alten Tradition folgend, wollen wir auch in diesem Jahr einen Weihnachtsbaum auf dem Platz vor dem Rathaus aufstellen.
    Sollten Sie uns ein entsprechendes Exemplar kostenfrei anbieten können, dann rufen Sie bitte bei Frau Lesser im Bauamt an (Tel.: 034292/85049) oder senden Sie eine E-Mail an .

  • Jugendbeteiligung nachhaltig gestalten

    Am 12.09.2017 folgten rund 30 Teilnehmer der Fachtagung zum LEADER-Vorhaben "Planspiel Jugendkreistag", welches in den letzten Monaten in der LEADER-Region Leipziger Muldenland umgesetzt worden ist. Mit einem Rückblick auf das Planspiel, welches wissenschaftlich von der Hochschule Harz begleitet wurde, startete das vielfältige Tagungsprogramm. Anschließend wurden verschiedene Formen und Projekte der Jugendbeteiligung vorgestellt, bevor in Workshops an konkreten Fragen, wie z.B. den Gelingens Bedingungen und Stolpersteinen von Kinder- und Jugendbeteiligung diskutiert wurde.

     

  • Europa vor Ort erleben

    Mehr als 50 Jugendliche aus dem Beruflichen Schulzentrum Grimma informierten sich am 18.09.2017 im Naunhofer Stadtgut über die EU und den Einfluss und Auswirkungen von Europapolitik auf die Region Leipzig. Gastredner waren neben dem Mitglied des Europäischen Parlaments, Herrmann Winkler, auch Vertreter von LEADER-Vorhaben in unserer Region. So wurden das LEADER-Vorhaben SchulSkills und die LEADER-Vorhaben im Geopark Porphyrland vorgestellt.

  • „Gutes Miteinander“: Jeder gibt, was er kann - Kita- und Gemeindefest in Machern gefeiert

    Machern. Märchenhaftes Treiben in der Diakonie-Kindertagesstätte „Weidenkörbchen“ zum Kita-Gemeindefest: Die Besucher bastelten Schatzkisten und Feen und jede Erzieherin trug einen Einhorn-Kopfschmuck. Es gab eine Kinder-Modenschau mit Piraten-, Prinzessinnen- und anderen Märchenkostümen sowie als Höhepunkt die Aufführung des Märchens „Das Rübchen“, gespielt vom Kita-Team. „Ich bin total begeistert und aus dem Lachen nicht mehr rausgekommen“, sagte danach Kathrin Paul, deren Töchter Lucy und Leonie die Kita besuchen. Einige Besucher packten kräftig mit an und erneuerten das Insektenhotel.

  • Schweizerhaus Püchau e.V. veranstaltet Workshop-Reihe

    Workshop 1: Toleranz

    Samstag, 23.09.2017, 10 bis 17 Uhr

    Toleranz – ein großes Wort. Aber was genau heißt es

    eigentlich?

    „Toleranz ist, wenn alle machen können, was sie wollen!“

    – stimmt das?

    Wie wird der Bergriff in unserer Gesellschaft verwendet?

    Und was bedeutet er für mich persönlich?

    Ist mir gegenüber bereits Intoleranz gezeigt worden? War

    ich selbst schon einmal intolerant? Wo verläuft meine

    eigene Toleranzgrenze? Kann ich Toleranz lernen?

  • Geschafft!

    Dank Eurer Hilfe haben wir es geschafft, bei der FANTA Spielplatz-Initiative einen grandiosen 32. Platz zu belegen. Wir dürfen uns damit in diesem Jahr über ein Preisgeld von 1.250 Euro freuen, welches wir in die Sanierung des Spielplatzes im Schloßblick 15b investieren möchten. Geplant ist die Errichtung eines Sinnesspielplatzes, der z.B. mit Barfußpfad, optischen Täuschungen und Röhrentelefon „sinnvoll“ zur Schulung unserer Wahrnehmung beitragen und eine der verwaisten Ecken des Wohngebietes Schloßblick/ Zum Wiesengrund wiederbeleben soll.

Seiten