Fahrbahnerneuerung der B107 nördlich der B6 bei Machern - dazu Fahrplananpassungen des Linienverkehrs

Erstellt am 05.10.2020

Am 5. Oktober starten Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung der B 107 nördlich der B 6 bei Machern. Die Maßnahme erstreckt sich über eine Länge von rund 1,9 Kilometern von der Kreuzung B 107/K 8367 bis nördlich von Püchau. Die Gesamtstrecke wird von einem bereits im Jahr 2019 sanierten Abschnitt unterbrochen und ist somit in zwei voneinander getrennte Bereiche aufgeteilt.

 Vorgesehen ist eine Fahrbahnerneuerung im Bestand mit teilweisem Ersatz der Asphaltschichten. Nach Abschluss der Asphaltarbeiten werden die Bankette angepasst und die Markierung und Beschilderung erneuert.

 Die Baumaßnahme wird in einem Abschnitt unter Vollsperrung realisiert. Die Umleitungsführung erfolgt in beiden Fahrtrichtungen über die B 6 nach Wurzen, die S 11 in Richtung Eilenburg und die B 87 zur B 107.

 Die Arbeiten können voraussichtlich bis Mitte November beendet werden.

 Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 650.000 Euro, die von der Bundesrepublik Deutschland getragen werden.

 Alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Erschwernisse und besonders umsichtige Fahrweise auf der Umleitung gebeten.

Folgende Fahrplananpassungen des Linienverkehrs mussten vorgenommen werden:

682, Fahrt 10: ab Püchau, Schule und im weiteren Linienverlauf spätere Abfahrtszeiten

682, Fahrt 12: spätere Abfahrtszeit ab Machern, Schule

682, Fahrt 11: spätere Abfahrtszeit ab Machern, Schlossblick

683, Fahrt 14: 20 min später ab Brandis, Schulzentrum.