Klassenfahrt der 4a

Vom 23.08.2017 bis zum 25.08.2017 fuhr die Klasse 4a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Kappert und der Hortnerin Frau Trompelt sowie der Lehramtsanwärterin Frau May auf Klassenfahrt nach Kohren – Sahlis. Die Klasse war im „Evangelischen Zentrum ländlichen Raumes der Heimvolkshochschule“ in insgesamt 5 Zimmern untergebracht.

Nachdem die Zimmer ausführlich besichtigt wurden, gab es die erste Mahlzeit, gefolgt vom ersten Highlight – der Besuch der Töpferei Müller. Dort konnten die Kinder aus Ton Figuren formen. Auf dem Rückweg wurde noch an einer Sommerrodelbahn gehalten. Doch der Tag endete nicht mit diesem rasanten Abenteuer. Am späten Abend gab es das Erlebnis „Jäger der Nacht“. Die Kinder lernten Vieles über Fledermäuse kennen und konnten sogar einige Tiere am Waldesrand erspähen.

Am zweiten Tag erfolgte eine lange Wanderung. Zuerst besuchte die Klasse die Burg Gnadstein. Dort schlug man alle Kinder zum Ritter oder zum Burgfräulein. Danach ging es in den Irrgarten der Sinne, wo die Kinder in kleinen Gruppen spielerisch an Sinneswahrnehmungen herangeführt wurden. Am Abend gestalteten die Kinder eine kleine Disco auf dem Gelände der Jugendherberge.

Der letzte Tag kam viel zu schnell und nach einem Frühstück besichtigten alle die Kirche, welche sich neben der Jugendherberge befand. Anschließend ging die Klasse noch einmal gemeinsam zur Sommerrodelbahn, die den Abschluss einer wunderschönen Reise bildete.