Schweizerhaus Püchau e.V. veranstaltet Workshop-Reihe

Workshop 1: Toleranz

Samstag, 23.09.2017, 10 bis 17 Uhr

Toleranz – ein großes Wort. Aber was genau heißt es

eigentlich?

„Toleranz ist, wenn alle machen können, was sie wollen!“

– stimmt das?

Wie wird der Bergriff in unserer Gesellschaft verwendet?

Und was bedeutet er für mich persönlich?

Ist mir gegenüber bereits Intoleranz gezeigt worden? War

ich selbst schon einmal intolerant? Wo verläuft meine

eigene Toleranzgrenze? Kann ich Toleranz lernen?

In dem Kurs nähern wir uns dem Begriff „Toleranz“ auf

theoretischer und praktischer Ebene. Zum einen wird es

Impulse zum Nachdenken und zur Diskussion geben.

Zum anderen werden Übungen aus dem Bereich Theater

angeboten, um spielerisch zu erfahren, wo Toleranz

beginnt und endet und welche Lösungen es vielleicht für

schwierige Situation gibt.

Der Workshop richtet sich an interessierte Jugendliche ab

16 und Erwachsene. Weitere Workshops zu den Themen

Gleichberechtigung und Demokratie folgen im Herbst.

Workshop-Leitung:

Ariane Michiko Meixner und Jule Wagner vom Zentrum

für Europäische und Orientalische Kultur - ZEOK e.V.,

Leipzig, Paul Lederer, Freier Theaterpädagoge

Die Teilnehmer*innen-Zahl ist auf 15 begrenzt. Um eine

verbindliche Anmeldung bis spätestens zum 13.09.2017

unter:

oder 0157 822 163 63 wird gebeten.

Ort: Mehrgenerationenhaus Arche Eilenburg,

Nikolaiplatz 3, 04838 Eilenburg

Organisation: Kunst- und Kulturverein

Schweizerhaus Püchau e.V.

Gefördert durch die Partnerschaft für Demokratie in

Nordsachsen und Kulturraum Leipziger Raum.