Sterntaler sein

Landkreis. Berufe mit Zukunft entdecken können Jugendliche bei der Diakonie-Aktion Sterntalerzeit. Während der Sommerferien öffnen diakonische Einrichtungen sachsenweit ihre Türen für Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 18 Jahren, die ein „Sterntaler“ für andere sein möchten.

Sterntalerzeit gibt es auch in der Macherner Diakonie-Kindertagesstätte „Weidenkörbchen“. Während eines ein- oder zweiwöchigen Praktikums können Jugendliche in den Einrichtungen schnuppern, Berufe kennenlernen, neue Erfahrungen machen, Kompetenzen erwerben sowie entdecken, was in ihnen steckt und was ihnen liegt. Sie sind in der Gruppe dabei und können zum Beispiel mit den Kindern basteln, Fußball spielen oder ihnen vorlesen. „Das ist eine großartige Möglichkeit für junge Menschen, sich einmal in einem ganz anderen Umfeld zu erleben und zu spüren, dass soziale Arbeit Sinn macht, wie dankbar Hilfen angenommen werden und dass man selbst etwas bewirken kann“, sagt Harald Bieling, Geschäftsführer der Diakonie Leipziger Land, „ob die Sterntalerzeit als erste Orientierung in Sachen Berufswahl, als Einstieg in ein Ehrenamt oder einfach nur als besondere Zeit in den Sommerferien genutzt wird – es soll für die jungen Menschen auf jeden Fall eine gute Zeit werden“.

Die Jugendlichen bekommen als Anerkennung und Dankeschön Gutscheine im Wert von 30 Euro pro Woche (für Kino, Einkauf o.ä.) und ein Zertifikat über das geleistete Praktikum, das Bewerbungen beigelegt werden kann. Das Projekt „Sterntalerzeit“ läuft in den Sommerferien 2017 bereits zum 11. Mal. Bisher waren insgesamt weit mehr als 3000 junge Menschen dabei.

Informationen und Anmeldung: www.sterntalerzeit.de; www.diakonie-leipziger-land.de oder direkt über die Kita „Weidenkörbchen“, Goethestraße 2A, 04827 Machern, Tel. 034292 436916, Frau Praprotnick-Czerwinka