Zuckertütenfest vom 02.07.2021

Alle 38 Schulanfänger waren an diesem Freitagmorgen sehr aufgeregt. Es sollte ein Tag mit vielen Überraschungen werden.

Nach einem leckeren Frühstück, welches unsere Eltern spendiert haben (Vielen Dank dafür), überraschten uns die Vorvorschüler mit lustigen Liedern und Gedichten. Danach ging es mit dem vollbeladenen Bollerwagen querfeldein. Auf unserem Weg durch die Felder haben wir Fußball, Sackhüpfen, Grashüpfer fangen und einiges mehr gespielt.

Eigentlich wollten wir auf der großen Wiese ein Picknick machen, allerdings hatte es in der Nacht zuvor geregnet, so dass die Wiese noch sehr feucht war. Darum verlegten wir unser Mittagessen kurz entschlossen auf die Terrassen der Zimmer. Alle Kinder ließen sich ihr Lunch-Paket schmecken.

Nach dieser Pause zogen wir noch einmal los und verbrachten draußen unsere Mittagszeit mit vorlesen, Ball spielen, Käfer beobachten und Blumen pflücken. Immer wieder fragten die Kinder, ob die Zuckertüten nun endlich gewachsen wären.

Zurück in der Kita haben wir uns noch einmal gestärkt, schick gemacht und dann ging es los zum Zuckertütenbaum. Nach einem Programm mit ein paar Liedern und Gedichten war es endlich so weit. Jedes Vorschulkind konnte sich eine Zuckertüte „pflücken“.

Es war ein ereignisreicher Tag für uns. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer welche uns diesen ermöglicht haben.

Da die Kinder einer Gruppe noch eine durch die Eltern organsierte Abschlussfeier im Anschluss geplant hatte, ging diese nach dem Mittagessen zunächst zur Mittagsruhe, bevor es im Anschluss an das Zuckertütenpflücken noch zu einer Kutschfahrt mit anschließender Feier ging.

 

Die Vorschulkinder der Kita Knirpsenhaus